• Farewell der Garnison Bad Fallingbostel

    Am Himmelfahrtswochenende machten sich wieder einige Kameraden auf den Weg nach Munster in die Lüneburger Heide. Der Anlass war der Abschied der britischen Armee aus Bad Fallingborstel. Ab August werden die großen Kasernen in der Region leer sein, bei manchen eine Nachnutzung noch nicht klar. Lediglich die Kasernen in Bergen-Hohne werden durch die Bundeswehr übernommen, die dort das Panzerbataillon 414 aufstellt, sowie weitere Dienststellen bündelt.

    Mit Kutschfahrten durch die St. Barbara-Baracks konnten sich die Besucher ein Bild der Größe der Liegenschaft machen und bei einem Glas Bowle unterwegs die britische Gastfreundschaft genießen. Auf dem Festplatz traten auf der Bühne unter anderem Drums and Pipes auf. Die statische Fahrzeugschau konnte nur noch mit fünf Fahrzeugen aufwarten. Der letzte Challenger 2 Kampfpanzer wurde bereits 2013 verabschiedet.

    Im Anschluss besuchten die Mitglieder vom PzBtl 911 das Militärmuseum in Bad Fallingborstel, das sich mit einer Außenausstellung für den Anlass größer aufgebaut hatte. Darsteller in Wehrmachts und anderen WW2-Uniformen prägten das Bild.

    Mit Fussball, Abendessen und anschließenden Absackern im weltberühmten "Charlies" endet der Tag. Nach dem gemeinsamen Sonntagsfrühstück im Offiziersheim traten alle die Rückreise an.

    Nach der Reise ist vor der Reise, im Juni geht es für die Kameraden nach Dänemark!